Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Tennissaison 2019

April

  • Mitgliederzahlen

176 Mitglieder zum 1.07.2019 davon 60 Kinder und Jugendliche

  •  Frühjahrsinstandsetzung der Tennisplätze                         wurde durch einen Arbeitsdienst der Abteilungsmitglieder abgeschlossen. Nach einer Brotzeit fand anschließend ein erster Spieltest statt und die Plätze wurden mit einem sehr zufriedenen Ergebnis für die Spielsaison  freigegeben.

  • Eröffnungsturnier am 27.04.

Das Turnier wurde wie in der Vergangenheit, ganz locker, ohne Druck, mit viel Spielraum für die eigenen Bedürfnisse durchgeführt. Viele Mitglieder nahmen die Gelegenheit wahr, um sich mit der Freisaison wieder vertraut zu machen.

Mai-Juli

  • Sommer-Tennistraining der Kinder und Jugendlichen

Mit ca.50 Kindern und Jugendlichen wurde das Sommertraining in 10 Wochen durchgeführt. Die Einteilung erfolgte in 1-Gr. bis 4-Gr., Altersgerecht und nach Spielstärke. Vermittelt wurden die Grundschläge, Technik und Matchpraxis.

Ein Dankeschön an Thomas Miehr für die Organisation, sowie der Tennisschule Zick, den Trainern und Betreuern, die die 18 Trainingsstunden je Woche an 5 Tagen absolvieren.

  • Punktspielrunde

Am Punktspielbetrieb wurde mit 3 Mannschaften gespielt.

  • Herren 75  Landesliga SU    Platz 3  (5:5 Pkt.)
  • Herren 70  Bezirksklasse 1  Platz 2  (6:4 Pkt.)
  • Herren 60  Kreisklasse 1     Platz 5  (3:9 Pkt.)

Den Mannschaften und den Mannschaftsführern für ihr Mitwirken am Punktspielbetrieb, allen Helfern und Fans für die Mithilfe und Unterstützung, unseren Wirtsleuten für die Verpflegung der Mannschaften, ein besonderes Dankeschön.

Juli

  • Jubiläumsfeier 50 Jahre Tennisabteilung

Die Feierlichkeiten fanden vom 27.07.-28.07. auf der Tennisanlage am Sportpark-Ost statt.

Mit einem zweitägigen Festprogramm wurde das Abteilungsjubiläum gebührend gefeiert. Es begann mit einem Sektempfang und der Eröffnung durch Abteilungsleiter Rainer Klose am festlich geschmückten Klubhaus. Die Begrüßung der zahlreichen Gäste und Mitglieder erfolgte durch den ersten Vorsitzenden des Hauptvereins Wolfgang Moll. In seiner Rede würdigte er die Leistungen und den vorbildlichen Einsatz der Tennisabteilung und hob einzelne, besonders erwähnenswerte Personen, auf die er bei seiner Recherche gestoßen ist, heraus. Dies waren vor allem die Abteilungsleiter Harry Franzkowiak mit 25 Jahren, Erwin Feuerer mit 17 Jahren, Hans Huber als zweiter Abteilungsleiter mit 15 Jahren und Klaus Bambach als Sportwart mit 29 Jahren. Auffallend und auch ein Zeichen der Vereinstreue war die Feststellung, dass in diesen 50 Jahren nur 6 Abteilungsleiter die Geschicke der Abteilung leiteten.

Die Historie „50 Jahre Tennisabteilung“ wurde vom Sport-und Jugendwart  Klaus Bambach recht informativ vorgetragen.

Im Anschluss sprach Oberbürgermeister Florian Hartmann einige freundliche und auch humorvolle Grußworte, die er auch mit einem Zitat von Erich Kästner schmückte, als dieser das Tennisspiel wie folgt beschrieb: "Tennis ist ein Duell auf Distanz, noch dazu das einzige Beispiel dieser Spezies. Insofern gleicht es, auf anderer Ebene, der Forderung auf Pistolen. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass man sich nicht abmüht, dahin zu schießen wo der Gegner steht, sondern möglichst dahin, wo er nicht steht“. Florian Hartmann bedankte sich für die Einladung, wünschte für die Zukunft alles Gute und überreichte der Abteilung eine Spende in Form eines Geldbetrags.

Nach diesem offiziellen Teil ging’s gleich weiter mit geselligem Beisammensein, in alten Erinnerungen schwelgen, fachsimpeln einfach Ratschen, oder mit sportlichen Aktivitäten beim gemischten Tennis

„Jung und Alt“. Jeder Erwachsene schnappte sich ein Kind/Jugendlichen, gingen auf den Platz, um im Einzel/Doppel/Mixed zu spielen. Auch die Gäste waren zum Spielen eingeladen. Doppel/Mixed aus Prominenten, Veteranen oder sonstigen Spielern.

Zwischendurch konnte man sich bei Kaffee und Kuchen bestens erholen, um dann erneut sportlich aktiv zu werden, oder sich bereits dem gemütlichen oder dem kulinarischen Teil der Feier anzuschließen. Jeder wählte die für ihn passende Betätigung.

Gegen Abend wurde ein Fass Bier angezapft und der Grill angeheizt. Trinken und Essen nach Lust und Laune war dann an den geschmackvoll dekorierten Tischen unter freien Himmel angesagt. Zur Überraschung vieler Gäste sorgte unser Mitglied Dieter Schäfer für eine tolle musikalische Begleitung. Der Wettergott meinte es an diesem Abend auch sehr gut. Es war angenehm warm und somit entstand rundum ausgelassene Stimmung.

Ein äußerst gelungener erster Jubiläumstag!

Der zweite Jubiläumstag begann mit einem Weißwurstfrühstück mit Frühschoppen zu dem Dieter Schäfer auch wieder ein musikalisches Potpourri vom Vortag zum Besten gab. Das anschließende, bei den Spielern beliebte  Jubiläums-Schleiferlturnier musste leider nach nur        2 Runden wegen Regens –ohne Siegerehrung- abgebrochen werden. Deshalb ging es im ebenfalls schön dekorierten Tennisheim mit geselligen Beisammen sein bei Kaffee und Kuchen und anschließenden Grillen weiter. Musikalisch umrahmt und zum Mitsingen animiert von unserer „TSV-Musi“, Hans Huber, Karl-Heinz Hertha und Helmut Biber fand das Jubiläumsfest, trotz des regnerischen Einbruchs, einen harmonischen und würdigen Abschluss.

Die Abteilungsleitung bedankt sich ausdrücklich für die tolle Unterstützung bei der Metzgerei Blank sowie dem Restaurant Schwarzberghof und bei den fleißigen Helfern, die unermüdlich zum Gelingen dieser unvergesslichen Jubiläumsfeier beigetragen haben.

 

  • Seniorentennis

Während der ganzen Saison wird das Seniorentennis gepflegt. Bis zu 25 Spieler zeigen mit Ehrgeiz und Spielwitz was im Tennis auch im fortgeschrittenen Alter noch möglich ist. Auch das Fachsimpeln kommt im Anschluss bei einer Brotzeit nicht zu kurz.  

 

·         Beatchtennis

Seit unserer Sonnwendfeier 2016 haben wir ein Beatchfeld für verschiedene Sportaktivitäten. Beatch-Tennis, -Volleyball, -Handball, Parcuor ...

Es wurde ein Teil der Fläche der ehemaligen Tennisplätze an der Jahnstraße verwendet.

Jeden Dienstag ab 18,00 Uhr besteht die Möglichkeit diesen für uns neuen Sport mit den Beatchspielern und vorhandenen Material auszuprobieren. Selbstverständlich kann auch an anderen Tagen das Beatchtennisfeld, oder Beatchvollyball genutzt werden.

 

 

August

  • Tennisferiencamp beim TSV Dachau 1865

Wie in den letzten Jahren fand auch heuer in der ersten Ferienwoche von Montag bis Freitag ein Tenniscamp statt.

23 Kinder und Jugendliche nahmen die Gelegenheit wahr, die erste Ferienwoche im Tenniscamp zu verbringen. Vermittelt wurden nach einem Aufwärmtraining, die Grundschläge, Technik und Taktik sowie Matchpraxis. Aufgelockert wurde das Tennistraining nach Bedarf mit Fußball, Hockey, Weitschießen und anderen Spielen abseits des Tennisplatzes.
Beim gemeinsamen Mittagessen wurden die verbrauchten Kräfte aufgefrischt, um am Nachmittag wieder fit auf dem Platz zu stehen. 
Beim Abschlussturnier konnte jeder seine Spielstärke, bei verschiedenen Geschicklichkeits- und Matchspielen, mit anderen messen. Jeder nahm bei der Siegerehrung eine Medaille, Urkunde und einen Preis mit nach Hause. Die ersten jeder Gruppe erhielten zusätzlich einen Pokal.

Alle Kinder waren begeistert, und auch die Eltern die am Abschlussturnier dabei waren, äußerten sich sehr positiv über die hervorragende Woche im Tenniscamp.

Dem Organisator und Trainer Thomas Miehr, dem Trainerteam der Tennisschule Zick, den Helfern, sowie dem Sponsor Peter Schuster (VK-Wohnbau GmbH) ein Mitglied der Tennisabteilung und lange Zeit Trainer der TSV-Jugend, ein herzliches Dankeschön für die Mithilfe und Unterstützung beim Tenniscamp.

 

·         Tennis-Volksfestwanderpokal

leider muss unser Volksfest- Wanderpokalturnier beim ASV ausfallen, da der ASV personelle Probleme hat und deshalb heuer nicht spielen möchte. Auch die letztjährige Kritik von uns hat anscheinend viel Aufregung verursacht und dazu beigetragen.

 

  • Wochenende mit unserer Partnerstadt Klagenfurt

Der Aufenthalt bei unserer Partnerstadt Klagenfurt vom 06.- 08.09. war wieder ein schönes Wochenende mit vielen Erlebnissen und Eindrücken. 

 

  • LED in der Tennishalle

Platz 2 wurde im Juli auf LED-Röhren umgestellt, somit sind alle Plätze auf LED umgestellt. Auch die automatisierte Lichtsteuerung, die im Vorjahr installiert wurde, hat sich bestens bewährt

September

  • Wintersaison in der Tennishalle

Die Hallensaison begann am Montag 23.09.2019 und endet am Sonntag 19.04.2020

Oktober

  • Winter-Tennistraining der Kinder und Jugendlichen

begann am 30.09.2019 mit ca. 50 Kindern. Unterstützt wird Thomas Miehr wie in den letzten Jahren von Trainern der Tennisschule Zick.

 

November

  • Abteilungsversammlung mit Neuwahl

am Freitag, den 8.11.2019 führte die Tennisabteilung ihre Mitgliederversammlung mit Neuwahlen in der Vereinsgaststätte durch. 19 Tennis-Mitglieder von ca100 stimmberechtigten waren anwesend.                       Herr Rainer Klose musste nach 2-jähriger Amtszeit das Amt des Abteilungsleiters aus beruflichen Gründen vorübergehend niederlegen. Auch Harry Franzkowiak stellte sich nicht mehr für das Amt des Technischen Leiters zur Wahl, steht aber weiterhin zur Verfügung.

Die neue Abteilungsleitung wurde wie folgt einstimmig gewählt:

1.Abteilungsleiter:    Harald Staudinger

2.Abteilungsleiter:    Thomas Isbaner

Sportlicher Leiter:     Klaus Bambach

Jugendsportwart:      Thomas Miehr

Kassier:                    Harald Staudinger

Schriftführer:            Bernhard Zebhauser

Wir danken für das uns entgegengebrachte Vertrauen, werden  die unterschiedlichen Aufgaben/Anforderungen bestmöglich angehen/erfüllen und wünschen uns eine gute Zusammenarbeit.

 

  • Mannschaftsführerbesprechung für 2020

Dezember

  • Jahresabschluß-/ Weihnachtsfeier

findet am 13.12. ab 18:00 in der Vereinsgaststätte in der Jahnstraße statt.

 

 Die Abteilungsleitung wünscht allen 

eine gute und erfolgreiche Saison 2019