TSV Dachau 1865

Events des TSV Dachau 1865

loader

Geschichte des Vereins

 

24. Mai 1865

13 aktive und 20 passive Turner gründen den „Turn-Verein 1865“ im Wirtsgarten der Schießstätte am Amperufer.

1876

Vom Magistrat Dachaus bekommt der Verein den größeren (30 x 50 m) „Sommerturnplatz“ an der Floßlände.

 

1901

Ein neues Gesetz erfordert die Eintragung in das Vereinsregister unter der nun gesetzlichen Bezeichnung „Turn-Verein Dachau 1865 e.V.“.

1. Juni 1912

Gründung der Fußball-Abteilung. Gespielt wird auf der Thomawiese.

 

 

 

 

1919

Neue sportliche Vielfalt überwindet die bisherige Dominanz des Turnens und der Vereinsname wird entsprechend ergänzt: „Turn- und Sport-Verein Dachau 1865 e.V.“ Die Damen- und die Leichtathletik-Abteilung werden gegründet.

 

 

 

23. Juli 1923

Das neue Vereinsgelände in
Augustenfeld wird eingeweiht.

 

 

 

 

1924/25

Weitere Abteilungen kommen zum TSV. Mit dem Anschluss der„Kraftsport-Abteilung Eberle“ kamen Ringen, Gewichtheben und Boxen, mit der „Touristenabteilung“ Wassersport, Faltbootfahren und Schwimmen.

 

 

1932

Gründung der Handball-Abteilung und Einweihung der Aschenrundbahn

 

 

 

 

1956-1959

Bau der Jahnhalle

 

 

 

1957

Die „Fechtergilde Dachau“ schließt sich dem Verein an

 

 

 

 

1992

Die „Ära Märkl“ endet, Richard Reisböck folgt Rudi Märkl als Vereinsvorstand. Schwerpunkt seiner Tätigkeit: Sanierung des Sportgeländes und gemeinsamer Bau einer Dreifach-Tennishalle mit dem SSV Dachau-Ost.

 

 

2000

Unser Ebnoutalib Faissal gewinnt bei den Olympischen Sommerspielen eine Silbermedaille im Taekwondo.

 

 

 

 

 

2005

Nach der Insolvenz des SSV Dachau-Ost werden die Abteilungen Turnen, Tennis und Taekwondo in den TSV 1865 integriert. Seitdem betreibt der älteste Sportverein Dachaus zwei Sportparks mit sieben Fußballplätzen, zwei Turnhallen, einer Tennishalle und acht Tennisplätzen.

 

 

2015

Der TSV Dachau 1865 feiert sein 150-jähriges Jubiläum.